Direkt zum Hauptbereich

Ein vermeintliches Kleid und der Gipfel

Overall & Schuhe: Zara, Jeansjacke: H&M, Tasche: Mango

Kann und darf man angesichts dessen, was gerade in Hamburg abgeht, eigentlich einen Blogpost über Klamotten schreiben? Während ich diesen Text schreibe, schaue ich mir gerade den Livestream von Spiegel Online an und bin eigentlich nur noch entsetzt.

Was geht da eigentlich gerade im Schanzenviertel ab? Vermummte Gestalten zünden Barrikaden an, die Polizei rückt mit Wasserwerfern an und Hunderte von gaffende Deppen stehen dumm herum und halten ihr Handy in die Luft, um später dokumentieren zu können, dass sie dabei waren. Die Polizei kann nicht zum schwarzen Block vorrücken, weil Tausende von Schaulustigen dazwischen stehen und sabbernd Fotos und Videos vom Einsatz machen? Else H. aus B. muss ja schließlich morgen ihren Freunden im Kegelclub erzählen können, dass sie mittendrin war in den Hamburger Krawallen. Da fühlt man sich bestimmt ein bisschen wichtiger. Unterdessen appelliert die Polizei an die Schaulustigen, sich vom Ort des Geschehens zu entfernen. Das interessiert allerdings niemanden. Schließlich will man ja aus der Nähe zugucken. „Ist besser als im Kino“, meinte gerade ein Teenie. Na super. Die Leute bringen sogar ihre Kinder mit. Was soll das?

Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen, den Gipfel in Hamburg stattfinden zu lassen? Hätte es nicht irgendeine schmucke Insel der äußeren Hybriden gegeben, wo man die Damen und Herren Politiker hätte ausladen können? Musste es wirklich unser schönes Hamburg sein? Und muss sich das Ganze wirklich so hochschaukeln? Die Polizeieinsätzen in Entenwerder, wo mehrere Hundertschaften ganze elf Zelte erbeuteten und das schnelle Ende der Demonstration am Donnerstagabend, als Pfefferspray und Wasserwerfer nicht nur gegen sogenannte „Aktivisten“, sondern auch gegen völlig harmlose Demonstranten eingesetzt wurden, waren aus meiner Sicht kein Ruhmesblatt für die Polizei. Dass irgendwelche Vollidioten und Randalierer jetzt meinen, sie müssten in der Stadt amoklaufen, ist eine grenzenlose Sauerei. Und dass die Gaffer jetzt dafür sorgen, dass die Polizei nicht viel ausrichten kann, ist wohl typisch für unsere Zeit. Gerade hat der Wasserwerfer dem iPhone eines dieser Gaffer den Garaus gemacht. Der meckert jetzt lautstark. Geschieht ihm recht. Ich hätte noch ein Siemens S6. Das würde ich ihm spendieren. Aber nur, wenn er endlich abhaut und die Polizisten ihren Job tun lässt.

Eigentlich hatte ich überlegt, morgen nach Hamburg zu fahren und mit zu demonstrieren. Ich werde es wohl lieber lassen. Schade, dass friedlicher Protest im Moment nicht möglich zu sein scheint. Woher kommt so viel Zerstörungswut und so viel Ignoranz?

So, und jetzt schreibe ich zur Hebung der allgemeinen Laune doch noch was über Klamotten. Über mein neues Kleid nämlich, das eigentlich ein Overall ist. Was ich im Laden, als ich das gute Stück von der Kleiderstange pflückte, nicht gemerkt habe. Ich also Richtung Umkleidekabine und wundere mich höllisch, dass ich in des vermeintliche Kleid nicht reinpasse. Mensch, das muss doch gehen! Bis ich merke, dass ich gerade versuche, die gesamte Fran durch EIN Hosenbein zu zwängen. Ich sag nur: Echter Modekenner. Nachdem ich mich also ein paar Sekunden geschämt habe ob so viel Doofheit, hat es mit dem Anprobieren dann doch noch geklappt :-)







Ok, meine Beine sind noch ein wenig zu weiß für das gute Stück, aber Selbstbräuner und der nahende Urlaub werden es schon noch richten. Urlaub habe ich übrigens schon - das ist auch der Grund, warum ich die Posts am Mittwoch und Freitag habe ausfallen lassen. Im Urlaub finde ich aus unerfindlichen Gründen einfach weniger Zeit zum Bloggen als wenn im normalen Alltag. Deshalb wird in den nächsten Wochen wohl noch der eine oder andere Post ausfallen müssen. Ich hoffe, ihr seht es mir nach.

Liebe Grüße

Fran

Kommentare

  1. Angesichts der Bilder aus Hamburg bin ich wirklich entsetzt und fassungslos. Das hat mit Demonstrieren nichts mehr zu tun, das ist nur noch Randale. Dieser "schwarze Block" kämpft gegen ein System, das ihm überhaupt erst die Freiheit für solch ein bescheuertes Verhalten ermöglicht. Sollen sie doch alle gehen, in ein kommunistisches Land ohne Kapitalismus. Wie wäre es mit Nord-Korea?
    Ach und schönes Overall-Kleid!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, nach Nordkorea würde ich niemanden gehen lassen... Und dass man gegen ein System protestieren darf, ist das Wesen einer Demokratie. Aber nicht auf diese Weise. Ein Gutes haben die zahlreichen Handy-Filmer vielleicht. Mit ihren Aufnahmen dürfte der eine oder andere identifiziert und verurteilt werden.

      Löschen
  2. Ja. Aktuell erscheinen Demos als groteske Verzerrung des demokratischen Grundrechts. Vermutlich weil die meisten gar nicht wissen a wie gut es ihnen geht und b weil sie nicht gelernt haben, dass gewalt das letzte Mittel ist um gute ideen zu verkaufen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich frage mich, woher so viel Frust und kriminelle Energie kommt, um solche Dinge zu tun. Das war doch pure Lust am Zerstören. Warum macht man das?

      Löschen
  3. beängstend - der dünne lack von kultur und anstand ist offensichtlich schon komplett ab! seismograph der ich bin hab ich ja seit jahren das gefühl dass nur noch "das recht des stärkeren" gilt. es fängt mit rempelnden männern an, über pöbelnde rentner und randalierende fussballfans, autofahrer die sich weigern eine rettungsgasse zu bilden und statt zu helfen lieber filmchen drehen, bis hin zu diesen gewalt-touristen und hooligans die jede demo in eine schlacht verwandeln........
    da wird gross rumgetönt: "die immigranten hätten sich der deutschen leitkultur anzupassen" - ganz ehrlich - wo bitte ist da die kultur? die meisten leute hier benehmen sich so dass jedes tier beleidigt wäre wenn es als vergleich herangezogen würde!

    der overall is putzig - aber schäm dich nicht. ich hatte mal eine frau im laden die mir, aus der umkleide kommend, mit arrogantem "das kleid sitzt ÜBERHAUPT nicht" den wadenlangen, drapierten rock auf den ladentisch knallte.....
    angebotene hilfe wurde vorher natürlich vehement abgelehnt.

    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist was dran. Dass das Recht des Stärkeren gilt, kannst du schon bei Kindern beobachten. Wie oft habe ich mich schon gefragt, warum ich meinen Kids nicht einfach beigebracht habe, rücksichtslos ihre Ellenbogen zu benutzen. Egoismus und Spaßgesellschaft scheinen Trumpf zu sein. Und vielleicht kommen solche Auswüchse daher. Wer wahllos Autos abfackelt, für den sind Rücksicht oder Respekt definitiv Fremdworte.
      Über die Sache mit dem Kleid musste ich jetzt grinsen. Immerhin habe ich keine Verkäuferin angemault ;-)

      Löschen
    2. Schließe mich Beate an .. die rempelden Männer waren die dumme Vorhut dieser noch dümmeren Gewalt.

      Süßes Outfit Fran, es steht dir zauberhaft. :)
      LG

      Löschen
    3. Ich erinnere mich an die Kleinkindzeit meiner Kids, als ich bereits recht fassungslos neben Eltern stand, die wahrhaftig und offen die Meinung vertraten, ihr Kind müsse frühzeitig lernen, sich mittels Ellenbogeneinsatz im Leben durchzusetzen ... :(

      LG
      Gunda

      Löschen
  4. Blau steht Dir wirklich sehr gut , Meine Jeansjacke mag ich auch gerne um ein Outfit lässiger aus sehen zu lassen . Und zu dem was gerade in HH passiert haben die Mädels vor mir schon das wesentliche auf den Punkt gebracht .... meine Güte sind die besch.....
    wünsche Dir ein schönes WE
    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind dumm und kriminell und ein paar mehr Dinge...

      Löschen
  5. Mir fehlen dazu echt die Worte. Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen an.
    Das sieht toll aus mit den Pünktchen. Witzig dass Du das nicht gesehen hast.... und gut dass Du dazu geschrieben hast, dass Das ein Overall ist. Passt zu Dir und steht Dir hervorragend.
    Schönen Urlaub, ich hab auch Urlaub ab Montag:)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sah von außen aus wie ein Kleid, also musste es ja ein Kleid sein *grins*. Du hättest mein Gesicht sehen sollen, als ich nicht in Gänze ins linke Hosenbein reinpasste...
      Schönen Urlaub auch dir! Und grüß mir die Niederlande!

      Löschen
  6. Krawall-Junkies gab es schon immer, ignorante Hirn-Hohlkörper und Gaffer ebenfalls - aber zur Zeit scheint es mir deutlich schlimmer als früher. Eigentlich sollte im Land der Dichter und Denker etwas mehr Bedachtsamkeit und Zivilisation herrschen, könnte man meinen. Schade, dass manche stattdessen lieber immer noch primitive und egoistische Triebe dominieren lassen.

    Das Teil, das Du uns heute vorführst, ist ja echt schnuckelig. Steht Dir gut. Ich glaube, ich hätte es im Laden wohl auch zunächst für ein Kleid gehalten :-)). Aber...ich fürchte, mir wäre der Overall (oder Playsuit ?) immer entweder zu warm (lange Ärmel) oder zu kalt (unten kurz). Tja, ich bin aber auch eigen *lach*...

    Liebe Grüße

    Hasi


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Krawall-Junkies gab es immer. Aber entweder sind es mehr oder sie sind rücksichtsloser geworden. Wie man allerdings einen solchen Gipfel ausgerechnet nach Hamburg legen kann, ist mir ein Rätsel. Herr Scholz dürfte sich damit viele Sympathien verscherzt haben.
      An lange Ärmel und nackte Beine habe ich mich inzwischen gewöhnt. Ich mag das eigentlich ganz gern, wenn es nicht so heiß ist.

      Löschen
    2. Nicht entweder oder, sondern nach meinem Empfinden leider beides. :(

      Mit der Ortswahl für den Gipfel bin ich zudem vollkommen bei Dir, aber es hieß ja, dass ca. 6.000 anreisende Delegierte plus Sicherheitspersonal nicht auf einer einsamen Insel hätten untergebracht werden können und dass zudem eine bewaldete Landschaft unübersichtlicher, z. T. unbefahrbar und somit schwerer und nur mit noch mehr Personal (wo unterbringen?!?) zu schützen sei als die ganzen Leute in einer Stadt. Tja.

      Löschen
    3. Ich frage mich, ob man die Delegierten tatsächlich alle gebraucht hätte oder wie viele von denen nur wichtige Aktentaschen getragen haben... Und zur Not dürfen die alle mal drei Tage im Zelt leben. Das erdet ;-) Ja, und warum eine bewaldete Landschaft jetzt gefährlicher ist als eine Millionenstadt - das erschließt sich mir erst recht nicht. Ist halt nicht ganz so komfortabel wie das Vier Jahreszeiten...

      Löschen
  7. Wie immer hervorragend geschrieben. Trifft es auf den Punkt, wobei es Grwalt in extremer Form auf Demos früher auch gerne zu finden war und wir für diesen Fall immer eine Strategie und einen Sammelpunkt fernab hatten. Allerdings war das zusammenfinden ohne Social Media nicht so einfach war und die Vermumten weniger. Auch gab es keine Bilder von Gaffern, die immer fröhlich "draufhalten". Zumindest, solange sie die Gewalt nicht trifft.
    Mir tun vor allem die leid, die nicht aus HH weg konnten, deren Hab und Gut in blinder Zerstörungswut kaputt gemacht wurde (weil Demo für mich etwas anderes ist), die beispielsweise in dem Linienbus in HH gesessen haben, während gewaltbereite Vermumte an ihnen vorbei zogen. Und die Polizisten, die es eh falsch machen, egal, wie sie es macht.
    Nicht zum ersten Mal frage ich mich, weshalb das in HH stattfindet. Helgoland wäre doch auch ein schöner Treffpunkt gewesen. Aber mich fragt ja keiner. Deshalb wende ich mich ch deinem Outfit zu, das ich wirklich schön finde.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Helgoland wäre eine hervorragende Idee gewesen :-) Und ich habe im Laufe meines Lebens die eine oder andere Demo erlebt. Aber sowas noch nie.

      Löschen
  8. Liebe Fran,
    es ist wirklich schlimm und macht mich wahnsinnig traurig. Das ganze geht in die komplett falsche Richtung und ich habe das Gefühl als ob keine Besserung in Sicht wäre. Was ist nur mit den Menschen los?
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange die Gaffer stumm mit der Kamera draufhalten anstatt sich zu äußern und alle anderen gleich wegschalten, weil ihre rosarote Welt so etwas nicht aushält, ist keine Besserung in Sicht. Denn dann sind es eben nur die "bösen Bullen", die den Auswüchsen Einhalt gebieten.

      Löschen
  9. Ich bin entsetzt. Habe gerade die aktuellen Bilder in den Nachrichten gesehen. Einfach nur rohe Gewalt und Randale. Es ist unglaublich.

    Auf das vermeintliche "Kleid" wäre ich wohl auch reingefallen. Steht Dir gut der Overall.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Aus dem "Festival der Demokratie" wurde leider ein Festival der Gewalt, eine Schande für die Demokratie! Unfassbar traurig!
    Das ist ein sehr süßes Outfit :) Steht dir super gut!
    Liebe Grüße!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Festival der Demokratie war bei einigen der Gäste sowieso Realsatire...

      Löschen
  11. Deine Frage am Anfang "Kann und darf man angesichts dessen, was gerade in Hamburg abgeht, eigentlich einen Blogpost über Klamotten schreiben?" ist ja berechtigt - aber Fran, kann und darf man angesichts dessen, was tagtäglich in der Welt abgeht, sich überhaupt mit solchen seichtem Modethemen beschäftigen? Darüber hab ich sozusagen jahrelang nachgedacht, und bin für mich zum Schluss gekommen, ich kann und darf nicht nur, ich MUSS. Damit es auch noch was anderes gibt, als Gegensatz zum Grausamen, Schrecklichen, etwas Schönes, Heiles und "Oberflächliches". Und he, ich war auf den äußeren Hebriden, bitte verschont dieses idylliscche Fleckchen von solchen Veranstaltungen... wobei, dort hätte es vermutlich keine Krawalle, sondern Tee und Whisky für alle, gegeben.
    Ich habe auch das Gefühl, dass die Menschen immer krasser und rücksichtsloser werden... durch die neuen Medien wird's leider nicht besser: "Draufhalten", Teilen und dabei vergessen, dass das, was gerade passiert, das real life ist... irgendwie kriegen manche das nicht mehr geregelt. Und die Zerstörer, das sind keine Linksradikalen, das sind Terroristen!
    Pünktchenoverall: süß!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, man darf sich mit seichten Themen beschäftigen. Aber sich ausschließlich damit zu beschäftigen wäre halt auch falsch - obwohl viele genau dafür plädieren.
      Und gut, ich lasse die armen Hebriden in Ruhe. Die haben das nicht verdient ;-) Der Bügermeister von New York hat sich ja schon bereit erklärt, alle künftigen Gipfel zu organisieren. Meinen Segen hat er.
      Was mich gerade heftig erschreckt, sind die Kommentare, die man auf Facebook zu diversen Fotos lesen kann. Das geht von "Schießbefehl" bis hin zu "Ab ins Arbeitslager". Und ich frage mich, wo alle die, die jetzt so pöbeln und zum Teil Hexenjagden aufgrund irgendwelcher Fotos, auf denen definitiv keine Straftaten zu sehen sind, denn waren, als die Autos brannten... Vermutlich in der Kneipe - Demo gucken aus sicherer Entfernung.

      Löschen
  12. Ich finde auch keine Worte mehr zu Hamburg. Das ist der absolute Albtraum und einfach unfassbar. Und zwar auf beiden Seiten. Das Verhalten der Aktivisten und der Polizei ist nicht hinnehmbar und die Eskalation der Gewalt beängstigend!
    Einfach nur schrecklich!

    Gar nicht schrecklich ist das hübsche Kleid, das du trägst. Mit der Jeansjacke und den flachen Schuhen gefällt es mir sehr gut. Und dann noch in meiner Lieblingsfarbe!

    Ich hätte zu gerne dein Gesicht gesehen in der Umkleidekabine, als du den Irrtum bemerktest. *grins*

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schätze, Hamburg entwickelt sich in den nächsten Tage noch zu einem multiplen Alptraum. Wäre schön, wenn irgendjemand draus lernen würde.
      Mein Gesicht war bestimmt preisverdächtig ;-)

      Löschen
  13. Auf der einen Seite sinnlose, kriminelle Gewalt und auf der anderen Seite hirnlose Gaffer. Da eskaliert Dummheit. Wann hat das angefangen und wann hört das auf. Ich erinnere mich an eine Menschenkette quer durch Würtemberg und an eine Friedensdemo in Bonn mit Tausenden über die Zustände Empörter, die Ihrem Unmut mit Worten und Musik Ausdruck verliehen. An eine Stimmung der Solidarität und Zusammengehörigkeit, die die Teilnehmenden bis heute nicht vergessen haben. Ich bin nicht gestrig, aber das wünsche ich mir wieder.
    Natürlich darf man in solchen Zeiten über Outfits schreiben. Es ist doch immer was, wir könnten unsere Blogs zumachen.
    Dein romantischer Overall ist zauberhaft!
    Lieben Gruß + schönen Urlaub
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Demos habe ich auch mitgemacht und habe beste Erinnerungen dran.

      Löschen
  14. Liebe Fran,
    das habe ich mich auch gefragt, warum der Gipfel wirklich ausgerechnet in Hamburg stattfinden musste. Da hat der Gipfel in Elmau (wenn auch mit weniger G) doch als Location wesentlich besser gepasst ...
    Ich bin froh, dass Du über Klamotten schreibst! Und dann auch noch so einen schönen Overall trägst. Wie es Dir ergangen ist, dass hätte mir übrigens ganz genauso passieren können :)
    Einen schönen Urlaub für Dich!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich höre auch so schnell nicht auf, über Klamotten zu schreiben ;-) Nur den Rest sollte man halt auch manchmal im Kopfe haben. Sonst verschwindet man ganz schnell in der schönen, neuen Welt. Und dass es da so schön doch nicht ist, haben wir hoffentlich alle irgendwann mal bei Huxley gelesen.

      Löschen
  15. Als Kleid wäre der Overall ein wenig kurz, als Overall finde ich das vermeintliche Kleid großartig! Du siehst auch immer mal wieder in "süßen" Sachen stimmig aus! ;)

    Liebe Grüße und einen Superurlaub wünscht Dir
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liegt daran, dass ich einfach süß bin *grins*

      Löschen
  16. Ja, das habe ich mich auch gefragt, ob ich was über Mondscheintaschen schreiben darf, während sich woanders die Leute prügeln und Autos abfackeln ... (Hab's dann aber trotzdem gemacht. ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, mitprügeln macht ja auch wenig Sinn ;-) Nein im Ernst - solange man im Kopf behält, dass die Welt nicht ausschließlich aus rosa Zuckerwatte, Overalls und Mondscheintaschen besteht, sollte das kein Problem sein.

      Löschen
  17. :-) Liebe Fran,

    ich habe mit großem Erschrecken aus der Ferne beobachtet, was sich da in Hamburg abgespielt hat. Ich konnte es gar nicht glauben! Diese ganzen bescheuerten Gaffer sollten ein extra Strafmandat für Behinderung der Polizei bekommen. Vielleicht hätten einige Schäden vermieden werden können, wenn die nicht dusselig im Weg gestandne hätten.
    Viel schlimmer ist natürlich die sinnlose Zerstörungswut gewesen. Der pure Horror. Erschreckend, dass Leute nur in eine Stadt kommen, um Randale, um kaputt zu machen - egal, ob das ein Porsche oder ein alter Ford ist.

    Dein "Kleid" finde ich schön und Du kannst es bei Deiner Figur auch super gut tragen!

    Schönen Urlaub, erhol Dich gut!

    Liebe Grüße von weit weg :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Adventskalender der ü30Blogger & friends: 02.12.

Glückskind oder Ignorant?

Es ist schon der reine Wahnsinn…